New Orleans Jazz - Nachrichten und Ansichten - Kid Thomas

Comments · 135 Views

Der New Orleans Jazz-Spezialist Geoff Gilbert, Banjospieler-Autor und Rundfunksprecher lebt im French Quarter.

Kid Thomas Valentine - Trompete - Gesang und eine Trickkiste! Geboren am 3. Februar 1896 in Reserve Louisiana. Gestorben am 16. Juni 1987 in New Orleans.

 

Lassen Sie uns die Geschichte aus  Jazzband Wien  dem Weg räumen: Kid Thomas war ab 1922 Bandleader und leitete Bands in ganz Louisiana, blieb aber immer in New Orleans ansässig.

 

Ich möchte aus „The Penguin Guide to Jazz on CD“ von Richard Cook und Brian Morton zitieren. Ihre brillanten Worte zu diesem Thema sind nicht zu übertreffen. „Er ging diese großartige Karriere mit einer Zen-ähnlichen Einfachheit an, reduzierte den New-Orleans-Sound auf das Wesentliche und schuf daraus ein Lebenswerk ein Vibrato, das wie ein wütender Triller klingt, schaffte es, sowohl hohe Dramatik als auch lyrische Tiefe zu erzeugen. Er nahm selten Soli, er war eine so starke Leadstimme, dass er dazu neigte, jede Band zu dominieren, mit der er spielte.

 

Kid Thomas hat die erstaunlichste Anzahl an Aufnahmen gemacht, und viele davon stehen Ihnen jetzt auf CD zur Verfügung! Aber zuerst eine Warnung: Die Musik und diese Musiker produzieren einen Sound, der wie guter Wein oder großartiger Kaffee ist - Sie brauchen vielleicht etwas Zeit, um den Geschmack zu bekommen, aber wenn Sie das tun, werden Sie, wie ich, fürs Leben süchtig.

 

Versuchen Sie "Kid Thomas - George Lewis Ragtime Stompers" von 1961 auf GHB bcd-5. ein echter klassiker. Versuchen Sie „The December Band“ von 1965 auf GHB BCD – 197 und BCD – 198. Dann versuchen Sie „New Orleans, The Living Legends“ Kid Thomas und seine Algiers Stompers auf Riverside OCJCCD – 1833 -2 von 1961.

 

Dies ist eine der seltenen Gelegenheiten, bei denen ich das große Glück hatte, Kid Thomas persönlich kennenzulernen und Albert Burbank und Emmanuel Paul zu sehr lieben Freunden zu zählen. 1963/64 tourte ich mit Kid Thomas und Emmanuel Paul durch ganz Großbritannien auf ihrer Tour mit der Kid Martyn Ragtime Band. Meine Bezahlung für die Nutzung meines Bandbusses und das Fahren für viele Meilen war das Vergnügen und ja, die Ehre, eine Session im Studio 51, dem Ken Colyer Club, mit meiner Gothic Jazz Band und Kid Thomas und Emmanuel Paul zu spielen. Viel später, zurück in Australien, war es eine große Freude, meine Freundschaft mit ihnen zu erneuern, als sie in einer Paketshow auf Tour waren – und die Bühne mit Dizzy Gillespie teilten. Ich erinnere mich immer an einen dieser Nicht-Jazz-Pressereporter am Flughafen Sydney, der Art Blakey fragte, was er davon hielte, ein Konzert mit diesen "primitiven Musikern" zu spielen. Art sagte: "Es ist eine große Ehre für uns, auf derselben Bühne wie diese Herren zu spielen. Seien wir ehrlich - ohne sie würden wir nicht existieren! Sie sind die Schöpfer."

 

Kid Thomas Valentine war ein Rätsel, obwohl ich viele Stunden mit ihm verbrachte, war seine Konversation wie sein Trompetenspiel: abgehackt, kurz und auf den Punkt gebracht. Nur die Melodielinie spärlich angegeben. Nur eine Nacht in einem Hotelzimmer in Melbourne, Australien, mit dem Großteil seiner Band und einigen hochkarätigen Führungskräften des Sydney Jazz Club, einschließlich mir, ließ er sich gehen. Er erzählte uns wundervolle Geschichten von seinen Anfängen als Bandleader in New Orleans und von den erstaunlichen Exzentrizitäten dieser längst verstorbenen Musiker bei den Gigs. Ich wünschte, ich hätte ein Tonbandgerät gehabt, aber zum Glück haben wir viel von seiner Musik auf Platte.

 

Mein erster Kauf war der Riverside Kid Thomas und seine Algiers Stompers, die ich zuvor empfohlen hatte. Abgesehen von dem vermissten Emmanuel Paul war dies eine Band mit einer langen Geschichte des gemeinsamen Musizierens. Ziehen Sie Panama Rag an, es ist heißer als ein feuriger Ofen! Gulley House Blues kann Tränen in die Augen treiben! Sammy Penn ist der wahre Meisterschlagzeuger und ich hoffe, in einem zukünftigen Artikel über ihn schreiben zu können.

 

Als die Band in der St. Pancras Town Hall mit „Smile Darn You Smile“ aufbrach, war es Ekstase, genau wie die Platte, und obwohl Alonzo Stewart kein Sammy Penn war, war der Gesamteffekt elektrisierend und wir wussten, dass wir uns in der Gegenwart lebender Legenden befanden .

 

Kid Thomas Valentine war ein Entertainer, seine Trickkiste war immer dabei; Slapsticks, Maracas, Tamburine, Hauben Jazzband Wien  für „Milk Cow Blues“ und immer das größte New-Orleans-Grinsen!

 

Zitate: The Penguin Guide to Jazz auf CD von Richard Cook Brian Morton (Penguin Press)

 

Der New Orleans Jazz-Spezialist Geoff Gilbert, Banjospieler-Autor und Rundfunksprecher lebt im French Quarter. 1932 in England geboren, gründete und leitete er 1962 die Gothic Jazz Band. Nachdem er 1964 nach Sydney, Australien, gezogen war, gründete er die Harbour City Jazz Band und begann seine Jazz-Radiosendung auf 2MBS-FM, die 30 Jahre lang lief. 2001 zog Geoff nach New Orleans, um seine Liebesaffäre mit dem Geburtsort des Jazz fortzusetzen.

 

 

Comments